Tefal Optigrill XL GC722D Kontaktgrill – Test Analyse

kontaktgrill Der Tefal OptiGrill ist ein elektrisch beheizter Grill ähnlich den George Foreman Fettreduzierungsgrills und der Cusinart Grill/Grill-Kombination. Tefal behauptet, dass es Steak in Restaurantqualität kocht, und wenn Sie vergessen, am Vorabend etwas zum Auftauen herauszunehmen, kocht es sogar Fleisch direkt aus dem Gefrierfach.

Bei 150 ist es nicht der billigste Gesundheitsgrill, der auf dem Markt erhältlich ist, aber wenn Sie Platz für seinen klobigen Körper finden, liefert es schmackhafte Ergebnisse.

Tefal OptiGrill: Entwurfs- und Bauqualität

Wenn Sie auf ein Küchengerät hoffen, das elegant und stilvoll ist, können Sie ein wenig enttäuscht sein, wenn Sie den OptiGrill aus der Verpackung nehmen. Es ist ein schwerfälliges Tier einer Maschine und wir mussten entweder den Toaster oder den Wasserkocher opfern, um genügend Platz dafür auf der Küchenoberfläche zu finden. Es ist nur in einer Größe erhältlich, bietet aber viel Platz für vier oder fünf Fleischstücke auf der 600 cm2 großen Kochfläche. Mit einem Gewicht von 6 kg ist er deutlich schwerer als ein George Foreman Grill in Familiengröße (2,7 kg).

Ein Großteil dieser zusätzlichen Masse geht auf den überwiegend aus Metall bestehenden Deckel zurück, der einen Griff mit einer fast klemmähnlichen Kraft hat, um sicherzustellen, dass die Speisen gleichmäßig heruntergedrückt und gegart werden. Elemente wie der gewickelte Draht um den Rücken und der markante Griff tragen zu seinem industriell anmutenden Design bei. Trotz der Größe bevorzugen wir eigentlich sein Design gegenüber dem glänzenden Kunststoffpolier.

Die Bedienelemente des OptiGrill befinden sich auf dem klobigen Griff. Von links nach rechts gibt es die Ein-/Aus-Taste und spezielle Modi für Auftauen, Burger, Huhn, Speck, Wurst, Steak und Fisch. Es gibt auch einen manuellen Modus und schließlich eine OK-Taste, wenn Sie bereit sind, mit dem Kochen zu beginnen. Ganz am Ende befindet sich die LED-Kochanzeige, die mit leuchtenden LEDs die Phasen des Garvorgangs darstellt.

Öffnen Sie den Grill und Sie werden die abnehmbaren Antihaftplatten mit schönen großen Rillen finden, um diese unverwechselbaren Kochlinien zu schaffen. Die Bodenplatte ist leicht abgewinkelt, so dass überschüssiges Öl in die Tropfschale abfallen kann. Die Teller sind einclipsbar und lassen sich leicht unter dem Wasserhahn oder in der Spülmaschine herausnehmen und reinigen.

Nach ein paar Stunden oder sogar einer Woche, wie es bei einigen Gelegenheiten der Fall war, ist es sehr einfach, die Reste eines Burgers oder einer Hühnerbrust zu entfernen. Auch die geräumige Tropfschale ist leicht zu reinigen, zumal kein Öl hinzugefügt werden muss, bevor Lebensmittel auf die Grillplatten gelegt werden.

Im Inneren der Box finden Sie auch die Bedienungsanleitung und vor allem die farblich gekennzeichneten Kochrichtlinien, die Sie beim Start unbedingt beachten müssen.

Tefal OptiGrill: Wie funktioniert es?

Das Hauptmerkmal des OptiGrill ist das automatische Sensorkochen. Der Vorteil dabei ist, dass der Grill die Kochtemperatur je nach Dicke des Fleisches anpassen kann, um mehrere Fleischstücke gleichzeitig gleichmäßig zu garen. Das bedeutet, dass das Essen gründlich gekocht werden sollte und Sie den Deckel nicht anheben müssen, um zu sehen, wie es weitergeht.

Dies funktioniert in Verbindung mit der LED-Kochleistungsanzeige auf der rechten Seite, die warnt, wenn Lebensmittel richtig gegart werden. Es gibt Vorheizen (rosa), Kochbeginn (blau/lila), selten (gelb), mittel (orange) und dann gut gemacht (rot). Die Anzeige ertönt in jeder Phase des Garvorgangs, und wenn Sie etwas Gutes zubereiten und vergessen wollen, geht der Grill in eine Erwärmungsphase über und hört auf zu kochen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (47 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...